Aktiv für mehr Artenvielfalt

Tipps zum Artenschutz zum praktischen und sofortigen Umsetzen

Laut einer Eurobarometer-Umfrage empfinden mehr als 90 Prozent der Europäer eine moralische Verpflichtung, die biologische Vielfalt zu erhalten. Und sie haben Recht! Der Mensch braucht sauberes Trinkwasser, reine Luft, gesunde Nahrung, gutes Klima und eine lebenswerte Umwelt. Doch diese Service-Leistungen der Natur gibt es nicht ohne Schutz der biologischen Vielfalt. Damit schützen wir auch uns selbst.

 

Tipps zum Artenschutz


Vogel des Jahres 2022

nach der erfolgreichen Testwahl zum Vogel des Jahres 2021 konnten alle Bürger unseres Landes auch beim Vogel des Jahres 2022 mitbestimmen, allerdings waren hier einige Vorschläge vorgegeben. Daraus schälte sich als neuer Jahresvogel der Wiedehopf heraus, der inzwischen auch in der Pfalz an einigen geeigneten Stellen vorkommt und auch erfolgreich brütet. Damit das so bleibt, ist es aber weiterhin erforderlich, diese Plätze zu schützen, d.h. vor allem nicht bekannt zu machen, um den ansonsten unvermeidbar einsetzenden "Fototourismus" zu verhindern. Leider gibt es auch falsche Naturfreunde, denen es nicht um den Schutz der Natur sondern die Befriedigung ihres Egos geht. Darunter leiden dann wir alle. 

Dennoch hoffe ich, dass es Ihnen vielleicht doch vergönnt sein möge, diesen sehr hübschen Vogel einmal selbst zu erblicken. Genießen Sie dann einfach diese Gelegenheit.


Willkommen Wolf

Helfen Sie mit, dass Wölfe in Deutschland wieder eine Heimat finden

Der NABU will frei lebenden Wölfen in Deutschland wieder einen dauerhaften Lebensraum schaffen. Zu diesem Zweck hat der NABU ein Aufklärungs-Projekt für mehr Akzeptanz und zum Schutz der Wildtiere gestartet. Die Erfahrungen in anderen europäischen Ländern zeigen, dass Wölfe sich sehr gut an unterschiedliche Lebensräume anpassen können.

 

Mehr zum Projekt